EVA MÜLLER

 

 

Eva Müller

Biographie | Biography English

Eva Müller absolvierte ihre Ausbildung zur zeitgenössischen Bühnentänzerin und Tanzpädagogin an der Salzburger Experimental Academy of Dance. Anschließend besuchte sie die London Contemporary Dance School, die sie mit dem Bachelor of Arts (Honours) abschloss.

Seither wurde sie als Tänzerin, Performerin, Choreographin oder Tanzdozentin von internationalen Companies engagiert.
Von 2001 bis 2010 war Eva Mitglied der renommierten Wiener company homunculus.

Eva gründete 2000 die Clown Fish Syndrome Dance Company. Diese Plattform ermöglicht es ihr mit Künstlern aus verschiedensten Bereichen zu kollaborieren, wie Film, Musik, Design, Video und Architektur. Diese Fusionen ermöglichen Eva einen engen Austausch und machen jedes Stück zu einem einzigartigen Experiment mit eigner Körper- und Bühnensprache.

Einen großen Einfluss auf Evas Arbeit haben die intensiven Erfahrungen mit der Amerikanerin Nancy Stark Smith und deren Research Group for Contact Improvisation. Nancys tiefer, klarer Focus und der intellektuelle und in jeder Hinsicht ganzheitliche Arbeitsansatz haben Evas Wahrnehmung und Arbeitsweise völlig verändert.

In letzter Zeit beschäftigte sich Eva vermehrt mit side specific Stücken, den Einfluss der Architektur und Performances im öffentlichen Raum.

Die Arbeit als Tanzdozentin liegt Eva sehr am Herzen. Es ist ihr wichtig mit den SchülerInnen wirklich in einen Austausch zu treten und diese in neue Gefilde von Tanz, Performance, Gefühlen und Kraftzuständen zu führen. In ihrem Unterricht ist sie immer am Herumfeilen, Suchen und Ausprobieren.

Eva lebt mit Ihrem Partner, deren zwei Kindern und ihrem Hund in Innsbruck.